Seminar Fit für den Gast: Soziale Kompetenz für Auszubildende für Hoteliers und Gastronomen mit Didier Morand

Fit für den Gast: Soziale Kompetenz für Auszubildende
Ein-Tages-Seminar
Erfolgreicher Berufseinstieg: Sozialkompetenz für Azubis

BESCHREIBUNG AGENDA TERMINE & KOSTEN REFERENT BERATUNG & KONTAKT TEILNEHMER
STIMMEN
BESCHREIBUNG AGENDA TERMINE & KOSTEN
REFERENT BERATUNG & KONTAKT STIMMEN
Beschreibung des Seminars: Fit für den Gast

Worauf habe ich mich einzustellen? Was wird von mir erwartet? Wie habe ich mich zu verhalten?

Legitime Fragen, die sich einem jungen Mitarbeiter am Anfang seiner Ausbildung stellen.

 

 Etikette, Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit

 Die Erwartungen unserer Gäste, Vorgesetzten und Kollegen

 Mit Übungen für einen maximalen praktischen Nutzen

 

Soziale Kompetenz ist für jeden Azubi ein wichtiger Faktor – speziell aber in der Hotellerie und Gastronomie. Denn in kaum einer anderen Branche ist der Gäste-Kontakt so groß – wodurch umso mehr falsch gemacht werden kann.

Als Auszubildende stehen junge Damen und Herren am Anfang ihrer Karriere und sind für die Unternehmen Mitarbeiter von morgen.

Doch der Umgang mit Auszubildenden ist nicht immer reibungslos. Laut aktueller Studien verlieren viele Berufseinsteiger bereits nach nur wenigen Monaten den Spaß und die Motivation an ihrer Tätigkeit. Gründe dafür sind unterschiedlich. Fehlenden schulische Grundkenntnisse oder die Wahl des passenden Berufes sind mögliche Ursachen.

Ein wesentlicher Grund für das Scheitern ist die mangelnde soziale Kompetenz der Jugendlichen. Egal, in welchem Bereich die Auszubildenden tätig sind, für alle heißt es, sich in den nächsten Jahren notwendiges Fachwissen anzueignen. Doch rein die fachliche Kompetenz reicht schon lange nicht mehr aus.

Im betrieblichen Alltag gehören soziale Kompetenzen zu den Grundanforderungen, die ein Auszubildender für ein erfolgreiches und reibungsloses Miteinander mitzubringen hat – nicht nur im Umgang mit den Kunden, sondern auch mit Kollegen und Vorgesetzten. Leider fehlt vielen Auszubildenden die Sensibilität für ein angemessenes Verhalten, so dass Unternehmen immer häufiger vor der Aufgabenstellung stehen, Versäumnisse aus dem Elternhaus oder Schulwesen aufzufangen.

Sozialkompetenz ist nicht einheitlich definiert, jedoch wird Kooperation und Teamfähigkeit, Pünktlichkeit, Höflichkeit, Verlässlichkeit, gepflegte Umgangsformen, friedliche und konstruktive Konfliktbehandlung, Selbstmotivation und souveränes Auftreten darunter verstanden.

Da sich die meisten Jugendlichen bei Beginn der Ausbildung in einer entwicklungs-psychologischen Phase befinden, ist das Verständnis für die eigene Person oft noch nicht ausgereift. Sie benötigen Anregungen und Anleitungen, um die Entfaltung ihrer Potenziale nutzen zu können.

Soziale Kompetenz bedeutet für die Auszubildende, mehr über sich selber zu erfahren, sich seines Handelns bewusst zu werden und seine Mitmenschen in seiner Andersartigkeit zu verstehen, mit schwierigen und kritische Situationen umzugehen und sich kooperativ zu verhalten.

Dieses Azubi-Seminar vermittelt soziale Umgangsformen, Etikette und Benimmregeln – für ein erfolgreiches Unternehmen unabdingbar.

 

Inhalte der Seminare:

  • Kommunikation als Prozess verstehen – ist es wahr, was ich sage?
  • Botschaften sicher vermitteln – zwischen Ich-Du Botschaften unterscheiden
  • Umgang mit verbalen Angriffen – sichere und freundliche Verteidigung
  • Entstehung von Konflikten – wie und wann wird es ungemütlich
  • So äußern Sie konstruktive Kritik
  • Feedback konstruktiv und einfühlsam formulieren
  • Gestellte Aufgaben auch gegen Widerstände verwirklichen
  • Kooperatives Verhalten – gegenseitig Vertrauen können
  • Absprachen und Ziele vereinbaren
  • Informationen weitergeben und Vereinbarungen einhalten
  • Warum der erste Eindruck zählt – Höflichkeit und Umgangsformen im Business
  • Verhalten in der Öffentlichkeit – Beweisen Sie Stil im Umgang mit anderen
  • Die Hausordnung – Professioneller Umgang mit Handy, Technik, Rauchen und so weiter
  • Duzen / Siezen im Allgemeinen und im Unternehmen
  • Gastgeberrolle im Business
  • Was es bedeutet als Team zu arbeiten
  • Eigenverantwortung in der Gruppe übernehmen – aber auch zurückstecken können
  • Eigene Potenziale gezielt einbringen

 

Lernziele des Workshops:

  • Die üblichen Umgangsformen im gesellschaftlichen Leben sind Ihnen bekannt
  • Sie bekommen ein klares Bild von dem, was Gäste, Vorgesetzten und Kollegen von Ihnen erwarten
  • Sie verstehen die wichtige Bedeutung der Sozialkompetenz und wissen, sie gezielt einzusetzen
  • Sie beherrschen die Grundlagen der Kommunikation
  • Sie können souverän mit Kritik umgehen und Sie wissen, wie Sie auch konstruktiv formulieren
  • Ihre Integration als Teamplayer wird sofort erfolgreich umgesetzt.
Seminar - Agenda für das Seminar: Fit für den Gast
  • Sozialkompetenz, Kooperationsbereitschaft, Werte, Verhalten
  • Warum soziale Kompetenz so wichtig ist
  • Die Etikette
  • Die Erwartungen unserer Gäste, Vorgesetzten und Kollegen
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Aktives Zuhören
  • Verstehen und verstanden werden
  • Feedback und Feedback-Regeln
  • Selbstbild - Fremdbild
  • Mein Verhalten und meine Wahlmöglichkeiten
  • Dynamik in der Gruppe
  • Gruppenbildungsprozesse
  • Was macht ein Team erfolgreich?
  • Teammotivation
  • Die zwei Arten von Kunden
  • Bleiben Sie als TOP-Mitarbeiter wettbewerbsfähig!
  • Transfer an ihren Arbeitplatz in Ihr Leben
Zielgruppen für das HOGA Seminar: Fit für den Gast

„Fit für den Gast: Soziale Kompetenz für Auszubildende“ ist speziell für Auszubildende konzipiert, die den Einstieg in die Berufswelt mit Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein gestalten wollen, um das Beste für sich und den Betrieb zu gewährleisten.

 

  • Auszubildende und Berufsanfänger in der Hotellerie und Gastronomie

Für den optimalen Lernerfolg ist die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt.


 

Termine & Kosten HOGA Seminar: Fit für den Gast

Kosten & Extras

Seminarzeiten:

Beginn: 10:00 Uhr – Ende: 17:00 Uhr
 

Im Seminarpreis enthaltene Leistungen:

Intensiv-Seminar mit maximal 15 Teilnehmern

Persönliche Betreuung vor Ort durch Seminarleitung

Ausführliche Seminarunterlagen und Tools für den Praxistransfer

Exzellenzzertifikat über die erfolgreiche Teilnahme

Nicht im Seminarpreis enthalten:

Die Tagungspauschale ist vor Ort im Hotel zu entrichten.

Sie beinhaltet:

gemeinsames Mittagessen, Kaffeepausen mit Kaffeespezialitäten, Tee und leckere Snacks und Erfrischungsgetränke im Seminarraum

Ihr Referent für das HOGA Seminar: Fit für den Gast
Didier
Morand

Senior-Coach & Trainer, Hotel- & Gastronomieberater,

Experte für Positionierung, Marketing, Produktentwicklung, Personalplanung und Teamcoaching,

Dipl.-Hotelier / Restaurateur des Schweizerischen Hotelier-Vereins (SHV), zerti fi zierter Business-Coach und Mentaltrainer, zertifizierter Prozessberater Unternehmenswert Mensch

Es ist mehr die Geisteshaltung als die äußerlichen Begebenheiten, die für unseren Erfolg und unser Glück ausschlaggebend ist.

weitere Informationen zu Didier Morand

Transfer-Coaching für nachhaltigen Lernerfolg

Unternehmensinterne Weterbildung - noch mehr Kompetenz für Sie und Ihr Team. Der Grundgedanke unserer Seminare ist es, schnell, effizient und in der richtigen Dosis sowie indivuell auf ihren Betrieb zugeschnittene Fach- und Sozialkompetenz in Ihrem Betrieben zu verankern.
Didier Morand

Die nächsten freien Seminare in Ulm, Koblenz & Hannover

Datum Ort Preis
11.09.2018 10:00 Uhr UMA - HOGA Akademie Koblenz 224,91* 11.09.2018 10:00 UhrUMA - HOGA Akademie KoblenzPreis: 224,91* Anmelden
12.09.2018 10:00 Uhr UMA - HOGA Akademie Hannover 224,91* 12.09.2018 10:00 UhrUMA - HOGA Akademie HannoverPreis: 224,91* Anmelden
13.09.2018 10:00 Uhr UMA - HOGA Akademie Ulm 224,91* 13.09.2018 10:00 UhrUMA - HOGA Akademie UlmPreis: 224,91* Anmelden
* zzgl. Tagungspauschale
Legende:
Aus­reich­end freie Plätze
We­nige freie Plätze
Leider ausge­bucht
Ihr Ansprechpartner bei der UMA-HoGa-Akademie

Kontaktieren Sie mich telefonisch oder per Mail

Wenn Sie noch Fragen zum Seminar oder zum Ablauf haben, bin ich gerne für Sie da.

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. 

Ich bin Werktags von 09:30 bis 17:00 Uhr für Sie erreichbar unter 08677 91 32 48 0 oder per Mail: info@unternehmer-manufaktur.de

Ihre Ingrid Zeller

 

Download Zusammenfassung Seminarinhalt und Agenda
Seminar Fit für den Gast: Soziale Kompetenz für Auszubildende für Hoteliers und Gastronomen mit Didier Morand

Teilnehmerstimmen

Licht im Dunkeln

feedback-user-image
Das Thema Datenschutz wurde in diesem Sonderseminar sehr praxisnah erklärt. Vielen Dank auch für das tolle Infomaterial und die Formulare, die wir 1 zu 1 anwenden und umsetzen können.
Oliver
R.
Direktor
Strandhotel Seehof
Bewertung Referent
5
Bewertung Inhalt
5

Zeigt neue Wege auf

feedback-user-image
Lernte neue Techniken wie Herbstlaub kennen. Es wird uns im Unternehmen weiterbringen wenn wir diese neuen Techniken anwenden werden.
Gerhard
R.
Küchenchef
Strandhotel-seehof
Bewertung Referent
5
Bewertung Inhalt
5

Interessantes, gutes Seminar zum neuen Datenschutzrecht

feedback-user-image
Sehr gutes Informatives Seminar zum Thema Datenschutzrecht!
Da an sich das Thema Datenschutzrecht sehr unübersichtlich war für mich, wurden mir in diesen Seminar sehr gute Ansätze vermittelt, wie mann das Thema angehen kann.
Daniel
F.
Inhaber
Hotel Früchtl "Wirtshaus zum Bräu"
Bewertung Referent
5
Bewertung Inhalt
3

Tolle Seminare - Danke

feedback-user-image
Ich besuche bereits seit vielen Jahren die Seminare der Unternehmer-Manufaktur. Auch einige Seminare mehrmals.
Ich habe bei jedem Seminar, auch wenn es die gleichen Themen waren immer wieder was Neues für mich und unseren Betrieb mitgenommen.
Interessant dabei ist auch der Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus anderen Betrieben.
Ich sage Danke für diese Möglichkeit.
Oliver
R.
Direktor
Strandhotel Seehof
Bewertung Referent
5
Bewertung Inhalt
5

Ein wichtiges Seminar

feedback-user-image
Vielen Dank für die Auffrischung zum Thema Reklamation! Ich war schon zum wiederholten Mal auf dem Seminar. Vieles war mir theoretisch daher schon bekannt, aber einiges geht doch im Alltag wieder verloren. Daher ist die Auffrischung immer wieder wichtig.
Sandra
R.
Direktionsassistentin, Marketing
Strandhotel Seehof
Bewertung Referent
5
Bewertung Inhalt
5